Inklusion

Gemeinsame Ziele

Vieles, was heute selbstverständlich ist, war in den 60er-Jahren undenkbar und eine kleine Revolution. Nicht nur in der technischen Entwicklung, sondern aus dem gesellschaftlichen Blickwinkel. Selbstverständlich gibt es heute Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen, selbstverständlich gibt es integrative Kindergärten, selbstverständlich …

 

Dafür, dass dies heute alles selbstverständlich ist und es auch bleibt, setzten sich die Vereine der Lebenshilfe ein. Die Integration von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung in unsere Gesellschaft. Die Verbesserung der Lebensbedingungen dieser Menschen und ihrer Angehörigen. Wir greifen die Bedürfnisse und Forderungen auf und tragen diese mit Hilfe unserer Partner in die Öffentlichkeit, die Politik, in Einrichtungen und in die Sozialverwaltungen.


Wir bieten in der Region eine unabhängige Soziale Beratungsstelle, die für alle Bürger offen ist und eine Freiwilligenvermittlung die das Engagement in den Bereichen der Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigungen begleitet und fördert.

Hindert dich was? Inklusion als Aufgabe

Für Menschen jeden Alters kann Teilhabe im Alltag ganz selbstverständlich ein Teil ihres Lebens sein. Dieser Film zeigt Beispiele gelebter Inklusion, in denen das gemeinsame Spielen, Lernen, Wohnen, Arbeiten und Kultur gestalten und erleben gelingt. Die beteiligten Personen berichten über ihre Erfahrungen, erlebte Herausforderungen und Wünsche.

Veröffentlicht am 30.01.2015

 

Was ist Inklusion?

Inklusion – Was ist das eigentlich? Viele Menschen haben den Begriff schon gehört. Aber was genau steckt dahinter? Und was bedeutet Inklusion für jeden von uns persönlich?

Eine Erklärung von Aktion Mensch

 

 

Weitere Termine

 

05.11.2020 leider abgesagt !!!

Elternabend zum Thema Sexualität

 

12.11.2020 leider abgesagt!!!

Sexualität - ein Seminar für volljährige Menschen mit Beeinträchtigung

 

14.10.2020 leider abgesagt!!!

Vortrag: Vorsorgevollmacht, gesetzliche Betreuung, Patientenverfügung, Angehörigenentlastungsgesetz

 

 

 

 


 

 

Aktuelle Termine

jeweils um 18 Uhr in der Enzer Str. 50 im Seminarraum

 

Beratungsangebote der sozialen Beratungsstelle

Teilen Sie Ihr Anliegen bitte per E-Mail oder per Telefon mit. Wir beraten Sie am Telefon oder per E-Mail, weitere Beratungstermine im Büro oder im häuslichem Umfeld  können Sie persönlich mit uns absprechen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis! 

t.wirthgen@lebenshilfe-stadthagen.de

oder 05721-890253-684

 

 18.03.2020

Einladung zum Fachvortrag

"Behindertentestament"

 Abgesagt zu Ihrem Schutz! Ein neuer Termin folgt!

 

25.04.2020 von 10 bis 16 Uhr

Einladung zum Elternseminar

Kanzlei Hohage; Frau Fiedler

Abgesagt zu Ihrem Schutz! Ein neuer Termin folgt!

 

Donnerstag 19.11.2020

Einladung zum Fachvortrag

"Bundesteilhabegesetz"

Kanzlei Hohage; Herr Hohage

Abgesagt zu Ihrem Schutz! Ein neuer Termin folgt!

 

 

 

 

Aktuelles

Kontakt

Lebenshilfe-Stiftung Stadthagen
Enzer Str. 50
31655 Stadthagen

Tel. +49 5721 890253-684
Fax +49 5721 890253-669
info@lebenshilfe-stadthagen.de